Samstag, 25. Dezember 2010

Weihnachtsspaziergang

Bei uns hat es auch ein "wenig" Neuschnee gegeben :-).



Der Heilig-Abend-Spaziergang fiel dann doch etwas kürzer aus als geplant. Denn das war mächtig anstrengend durch teilweise mehr als knietiefen Schnee zu stapfen.
Als Finwe das erste Mal so tief in einer Schneewehe versank, dass fast nur noch der Kopf rausguckte, hatte er keinen Bock mehr auf Spaziergang, drehte sich um und wollte nach Hause gehen.
Spikey ist da doch etwas robuster. Der hatte richtig Spaß. Alle Versuche, Finwe zum Flitzen aufzufordern blieben erfolglos.
















Da hat einer schlechte Laune!



Na gut - ich kann auch alleine Spaß haben:

































Glücklicherweise fand sich doch noch ein Spielkamerad. Yipppiiieh!




 Ich will immer noch nach Hause!
















Ich nicht!




Heute ging das alles schon etwas besser und die beiden haben sogar miteinander getobt.
Eine schöne Zeit im weihnachtlichen Wintermärchen wünschen wir Euch allen noch!

Samstag, 18. Dezember 2010

Erstes Flitzen im Schnee

Nachdem wir die letzten Tage nur erbärmliche Schneereste abbekommen haben, gab es heute morgen ein kleines Schneegestöber, dann klarte der Himmel auf und wir konnten am Mittag bei strahlendem Sonnenschein eine ausgiebige Flitzerunde mit Finwe & Spikey genießen:




















Ja - Schnee ist glatt!


































Wie immer mit Feuer dabei:

















Neee, was ist das Kerlchen hübsch!

















Du natürlich auch!
















Man könnte glatt meinen, wir wären am Meer gewesen. Dabei ist das nur der im Schatten liegende Schnee, den die Kamera blau interpretiert.





















Schnee-Frei-Schüttel-Aktion.






Spikey - der Schneepflug. Befindet sich überwiegend mit der Nase unter der Schneedecke.



Zweite Lieblingsbeschäftigung derzeit: Gefrorene Rübenblätter fressen - die müssen irgendwie lecker schmecken. Macht er nämlich nur im Winter.