Montag, 24. Mai 2010

Grandpa

Am Sonntag war ich nur zum Gucken und Fotografieren auf der Rennbahn zum Großen Preis von Gelsenkirchen.
Mein persönliches Highlight (sorry an alle Rennverrückten) war, dass ich den Großvater von Spikey im Rahmen eines Lizenzlaufs beim Rennen auf der Bahn beobachten konnte. Das wäre ja mal noch eine Show: Großvater Zorneagle´s Forever, Papa Clearic Spike und unser Spikey zusammen auf der Rennbahn.
Da Spikey nicht dabei war, habe ich mir erlaubt so zu tun, als wären die beiden zusammen gelaufen. Ich finde, eine gewisse Ähnlichkeit ist nicht zu verleugnen.



Sonntag, 16. Mai 2010

Das erste Rennen unserer schwarz-weißen Süßmorchel!

Heute war es denn so weit und Spikey absolvierte sein erstes offizielles Rennen in Venlo in der mit 13 Rüden besetzten Grundklasse.

1. Lauf: Nach einem gar nicht so schlechten Boxenstart fällt er - wie er das auch sehr gerne im Training macht- in der ersten Kurve auf den letzten Platz zurück. Um dann anschließend eine Aufholjagd zu starten, was ihm auch gelingt. Mit dem zweiten Platz im Vorlauf qualifiziert er sich für das Halbfinale.




















Halbfinale: Unsere Süßmorchel mit dem "Spikey-Flüsterer". Wilfried, mal wieder ganz lieben Dank für dein Engagement mit dem du dafür sorgst, dass der Kleene gut in die Box und auch wieder raus kommt!












Spikey kommt gut aus der Box, muss aber bereits hier gegen einen überragenden Midnight Express (chancenlos) antreten und wird Dritter hinter Midnight und Montverno und qualifiziert sich somit noch für das Finale. Ich konnte ehrlich gesagt bereits zu diesem Zeitpunkt kaum glauben, wie sich unsere kleine Kacknase da durch das Rennen kämpfte.
Allerdings machten wir uns angesichts der Zeiten, die uns da um die Ohren flogen, wenig Hoffnung (also ich nicht - Wilfried schon *lol*). Nun sollte ich aber die Rechnung ohne unseren Spikey aufgemacht haben und wurde im Finale eines besseren belehrt.
Die Süßmorchel kurz vor dem Finale:












Spikey kommt dieses Mal super geil aus der Box geschossen.












Hält doch tatsächlich mit obwohl es sehr eng wird ...


















...und ist Eingangs der ersten Kurve mal nicht letzter!!! Jippieh!
Midnight Express und Tornado setzen sich allerdings zunächst deutlich ab.
Und dann fängt Spikey wieder an zu kämpfen. Versucht immer wieder wenigstens an Tornado ranzukommen und schafft es auf den letzten Metern auch noch. Zweiter!!!!














Ich war echt ein bisschen überwältigt von dem Kämpferherz unserer kleinen Pupsnase, das er da heute wieder gezeigt hat.
Alles in allem darf man wohl sagen, dass er sich in seinem ersten Rennen sehr, sehr gut geschlagen hat. Wir sind doch ein bisschen Stolz auf dich, kleiner Mann. Das war ein echter Augenschmaus, dich laufen zu sehen.

Beste Grüße gehen heute ganz besonders an Elke und Süßmorchel Snoopy, dem Spikey bestimmt ein bisschen von dem zu verdanken hat, was er heute leisten konnte. Ganz besonders deshalb, weil Snoopy heute nicht offiziell antreten durfte, da alle drei Rüden der A-Klasse zurückgezogen wurden, und er somit nicht unter Beweis stellen konnte, was alles in ihm steckt. Und ganz besonders auch, weil der Tag für Elke dann auch noch so bescheiden endete. Fühlt euch beide ganz lieb gedrückt und gute Besserung!!!!
Leider habe ich Snoopy heute in seinen ungewollten Sololäufen nur einmal erwischen können:




























Aus den Pausen gibt es heute noch ein Saluki-Spezial:

Wo bleibt mein Papa???












PAAAAAAAPPPPAAAAA!!!!

















Da ist er ja endlich!












Wir verneigen uns ehrfürchtig vor unserem Futternapffüller.












Alle - bis auf:












Fällt mir doch im Traum nicht ein:

















Papa, lass mich mal machen: Hana - Platz!












Siehste! Geht doch!












Blödmann!












Angeber!












Jungs und Mädels: Ihr geht mir auf die Nerven!

Montag, 10. Mai 2010

Finwe

Finwe geht es richtig gut.
Der Augenreflex ist besser geworden. Der Bruch scheint alles in allem gut zu verheilen.
Er muss zwar noch eine Weile auf einiges verzichten z.B. auf Spielzeug jeder Art, da die beiden sich grundsätzlich darum kloppen, auf die Rennbahn natürlich und vor allem aufs Toben, aber zumindest haben wir ihn heute mal wieder zu einem kurzen Fahrradausflug mitgenommen, damit er mal wieder ein bisschen in Bewegung kommt.
Ein "Schönheitsfehler" wird bleiben, wie man auf dem Foto auch sehen kann, denn was sich einmal nach innen gedrückt hat, beult sich natürlich nicht von alleine wieder aus. Aber wir können damit sehr gut leben, wenn er ansonsten ohne langfristige Beeinträchtigung ein fröhliches Whippchen bleiben darf. Rückblickend haben wir wahrscheinlich großes Glück gehabt und sind unendlich dankbar, dass sich bis heute alles so toll entwickelt hat.
















Grimassen kann er auch schon wieder schneiden. Wusste gar nicht, dass die Nase so beweglich ist*lol*.



Natürlich!

Bin immer wieder beeindruckt, was einem hinterher auf einem Foto so alles auffällt, das man mit bloßem Auge gar nicht erkennt. Die Fotografie ist schon was tolles. Man läuft mit viel offeneren Augen durch die Welt und im Laufe der Zeit wird der Respekt vor den kleinen Kunstwerken, die sich einem dort bieten, immer größer. Manchmal kommt es mir sogar so vor, als würde ich etwas, das mir eigentlich schon immer bekannt war, das erste Mal wirklich ansehen.












































Ich atme ganz tief ein.
Und atme aus.
Und mit jedem Samen, den mein Atem trägt,
schicke ich einen Herzenswunsch.
Vielleicht, vielleicht fällt er ja auf fruchtbaren Boden.





































Samstag, 8. Mai 2010

Unsere kleine Rennsemmel

Heute war wieder Training und für uns sollte es auch als Testlauf dienen, ob wir nun Spikey zu seinem ersten Rennen anmelden oder nicht.
Der kleine Mann hat das heute aber so gut gemacht, dass leider eigentlich nicht viel dagegen spricht.
Ein "volles Feld" haben wir zwar nicht zusammen bekommen, aber immerhin zwei Vierer-Läufe.

Die Bilder sind heute "out-of-cam". Ich hatte igendwie keine Lust auf Nachbearbeitung.

Erster Durchgang: Snoopy und Bo setzen sich direkt nach dem Start an die Spitze.












Tornado kommt auch immer näher.












Und bereits in der ersten Kurve sieht Spikey die Flitzepiepen nur noch von hinten.
"Astalavista - baby!"












Aber der kleine Mann hat sich noch nicht aufgegeben. Bleibt dran und wartet auf eine passende Gelegenheit.












Die er auch in der letzten Kurve vor dem Ziel kriegt und sich zumindest noch Platz 3 erkämpft. (Da kann ich leider kein Foto liefern, da ist der Startkasten im Weg. Aber den hab ich richtig gut erwischt*lol*).
Unsere kleine Süßmorchel:












Zweiter Durchgang: Spikey kommt doch tatsächlich als erster aus der Box?. Erster Platz für wenige Sekunden *lol*.





















Tornado zieht vorbei (Mit Tornado´s Kopf wäre das Bild irgendwie schöner!!!! Wobei - eigentlich fehlen hier alle Köpfe, haha. War irgendwie nicht mein Tag!)

























Danach wurde es so spannend, dass ich leider kein Foto mehr machen konnte. Snoopy zieht natürlich nicht nur an Spikey sondern auch an Tornado vorbei. Spikey versucht zumindest noch an Tornado vorbei zu kommen - und schafft es auch.












Snoopy wie immer sehr souverän auf dem Rennplatz.
















War wieder mal sehr schön mit euch allen. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!