Mittwoch, 27. April 2011

Babyzeit...



...ist in einem Wildpark einfach die schönste Zeit.



Die "Mini-Hörnchen" fand ich ja mal zum Piepen. Im Licht
der Sonne sahen die fast goldfarben aus - kommt leider auf
dem Foto nicht so gut rüber.

Baby-Bär






Erinnert mich irgendwie an meine Whippchen :-)

Die haben zwar keine Babies - sind aber trotzdem sehenswert. Finnie und Spikey
sind an diesem Gehege immer besonders interessiert. Muss in den Genen
liegen.


Was´n das´n?

Ja, was ist es denn?

Köln

Am Sonntag war ich mit Elke in Köln. Ohne Hunde - ohne Mann.
Nur mit der Kamera und nem Pott Kaffee bewaffnet.
Dank Elke bin ich dieses Mal auch angekommen, haha.
Das Wetter war herrlich. Die Hunde sowieso und ich hoffe, sie hatten alle große Freude, egal ob sie zu den offiziellen Gewinnern oder Verlierern gehörten. Denn letztere gibt es für mich auf der Rennbahn eh nicht. Und noch mehr hoffe ich das natürlich für alle ihre Besitzer - wie immer.

Ich habe mich aus 450 Fotos für eine "Top-Eleven" entschieden, was schwer genug war, aber wer will schon 450 Fotos sehen (außer mir) :-).

Die persönlichen Highlights des Tages:

"Mein" Howie. War schön, dich mal wieder zu knuddeln, Süßer. Du bist und
bleibst unter den "schwarzen" deiner Art mein Liebling. Total harmonischer
Körperbau und ein wunderschönes Gesicht - mal von deinen charmanten
Kampfschmuseattacken abgesehen, die ich einfach nur hinreißend finde.

Murphy - Finwes Bruder habe ich nach seiner langen Verletzung das erste Mal
wieder laufen sehen. Das war einfach nur berührend. Mein Lieber: Wir wünschen
Dir von Herzen alles Gute. Bleib gesund und pass gut auf dich auf (Über Pfützen
immer schön drüber springen, klar??)

 Weitere Augenblicke:
Ich liebe es, wenn mir die Hunde geradzu in das Objektiv zu springen scheinen :-).

Da kann es jemand gar nicht abwarten...

Eins meiner schönsten Saluki-Fotos. Da soll noch mal einer sagen: Auf
einem Bein kann man nicht stehen - naja eigentlich stimmt´s ja. Stehen nicht -
aber laufen :-)

Geschafft!

Das hinten links im Bild ist kein Sensorfleck sondern eine Pusteblume, die
allen "Fahrtwinden" zum trotz heil gbelieben ist und offensichtlich auch den
Rasenmähermann ausgetrickst hat.

Whippetsandwich

Einfach nur schön.

Spider-Jo und Spider San Vincente (glaube ich zumindest)

Wir graben uns aus dem Startkasten...

Samstag, 16. April 2011

Stolberg

...zum Zweiten. Aber auf einem Bein kann man ja bekanntlich nicht stehen. Die beiden Flitzepiepen gewöhnen sich langsam wieder an die Bahn. War ein richtig toller Tag, mit tollen Hunden - nicht nur Whippets, ja noch nicht einmal nur Windhunden.


Belichtungsprobe mit Barsoi

Afghanen-Rudel




Spikey und Snoopy - die Beiden sind im Augenblick auf einem so ähnlichen
Leistungsniveau, dass jeder Lauf ein Krimi ist.




Dies Afghanen-Bilder-Serie ist so ganz nach meinem Geschmack!

Was für ein Blick.

Seh nix mehr!

Ahh...da ist das Häschen.

Seh schon wieder nix!

LOL



Finwe im Ausnahmeszustand - bei Papa bestens aufgehoben.

LOL - ohne Worte!

Wann geht´s denn endlich los???

Jetzt? Darf ich?

Ja, Schatz, jetzt darfst du. Dauert aber immer noch zu lange bis die
scheiß Klappe aufgeht.


Na endlich.

Man könnte glatt meinen, er lacht!




Ist sie nicht süß?? Könnt ich glatt reinbeißen!



Zweiter Durchgang. Nein - kein Sololauf. Nur "etwas" zu spät aus
der Box gekommen.


Aber Spikey wäre ja nicht Spikey, wenn er das nicht als Ansporn sehen würde.


Und siehe - da hat er den Anschluss doch wieder gefunden. Lauf mit
Snoopy und Xaar Boom vom rauhen Meer.





Der süße Wichtel Finwe. Der Platz an der Startbox gefällt mir zur Abwechslung
mal sehr gut.

Wenn die Hunde sich aus der Startbox graben, hat das immer was von "Hulk".

Nee, was kannst du "strahlen". Aber vielleicht ist das auch nur Einbildung...



Noch so eine süße Maus.





War wieder sehr schön in Stolberg. Wir sehen uns bald wieder.