Dienstag, 16. April 2013

Die 5D...

...fristet bei mir ja eher ein stiefmütterliches Dasein. Verkaufen wollte ich sie schon, weil ich sie so selten benutze. Nun habe ich sie noch mal hervorgekramt, entstaubt und getestet. Bin schon ziemlich blöd, diese wunderbare Kamera nicht öfter zum Einsatz zu bringen. Klar, sie ist kein Allrounder und für bewegte Bilder nicht wirklich geeignet. Das Display ist im Vergleich zu den großen, klaren der neuen Generation relativ unbrauchbar zur Beurteilung der Bildqualität. Insbesondere den richtigen Weißabgleich kann ich an diesem Display nicht beurteilen, da es einen leichten Gelbstich hat. ABER: Die Ergebnisse haben mich heute mal wieder umgehauen. Die 5D besticht mit einer für meinen Geschmack wunderbaren Bildqualität und liefert alles, was mir bei meinen Fotos wichtig ist: Sehr detailverliebt, unaufdringliche, schöne Farben und Kontraste und bei Offenblende einen umwerfenden HG. Dagegen sieht die 7d richtig alt aus. Die trägt mir etwas zu dick auf, Farben und Kontraste erfüllen selten meine Erwartungen. Aber natürlich ist das alles auch etwas Geschmacksache. Ich habe mich heute auf jeden Fall neu in mein altes Schätzchen verliebt und werde sie ganz sicher nicht mehr ins Asyl verbannen. Das hat sie nämlich nicht verdient. Anstelle des Verkaufs wird sie jetzt einmal generalüberholt, es finden sich nämlich leider ein paar häßliche Sensorflecken auf den Bildern wieder.

Nachfolgend ein paar Bilder aus dem heutigen Test:










Bewegte Bilder gehen auch - allerdings habe ich da eine sehr bescheidene Trefferquote. Der Focus ist einfach zu langsam und die Bildfrequenz zu niedrig. Aber wenn es klappt, kommen sehr schöne Bilder dabei heraus:









Da ist er endlich, der Frühling!

Mit dem Gartenumbau geht es auch endlich weiter und die Pflanzen, die wir über den Umbau gerettet haben, haben auch glücklicherweise überlebt.
Unsere Fische sind auch aus dem Asyl zurück und fühlen sich in ihrem neuen Teich offensichtlich sehr wohl.
Freitag kommt endlich der Rasen. Das bedeutet  eigentlich zwei Wochen Gartenverbot für die Hunde - aber ganz so pingelig werden wir das nicht auslegen. Ein bisschen Schwund ist immer.
Anschließend werden wir noch fleißig pflanzen und dann unser kleines "Naherholungsgebiet" intensiv genießen. Ich freu mich schon.



Zaungäste





Montag, 8. April 2013

Eine Ahnung von Frühling...

...bekamen wir am gestrigen Sonntag. Was haben wir das genossen! Zunächst bei einem sehr ausgiebigen Spaziergang bei strahlendem Sonnenschein um uns anschließend die Sonne im Garten auf den Pelz scheinen zu lassen.

Bitte mehr davon! Das tut sooooo gut und ist Balsam für Körper und Seele.

Endlich mal wieder flitzen im Sonnenschein und ohne Mantel! Yeahhhh!



Die süße Krustennase.



Volle Konzentration auf den Ball.







So klein ist das Körbchen eigentlich gar nicht.





Wir wünschen Euch einen fröhlichen Start in die Woche!