Montag, 30. September 2013

Picknick an einem sonnigen Herbstsonntag

Toben für Finwe, Spikey und Mentha. Kuchen und Kaffe für uns und einfach mal die Seele baumeln lassen.
So kann der Herbst bleiben.
So richtig zur Ruhe kommen Finwe & Spikey auf dem Gelände nicht. Selbst wenn man ihnen den Ball weg nimmt, jagen sie sich halt gegenseitig. Hören Whippets eigentlich auch von alleine auf zu flitzen, bzw. wo bitte, kann man die abstellen?

Ein paar schöne Momentaufnahmen sind mir endlich mal wieder von Finwe gelungen, die "meinen" Finnie zeigen: ein aufgewecktes, fröhliches, liebes Kerlchen mit einem ganz charmanten Wesen. Wann immer ich ihn ansehe, fallen Sonnenstrahlen in meine Seele:








Wer jetzt über die Ohrenstellung meckert: DER DARF DAS!



Mentha wächst zu einer hübschen Lady heran:

kaputt gespielt

Ball erobert!


Ganz schön lang geworden.


Zu Spikey kann man eigentlich nur sagen: Wehe wenn sie losgelassen...
Unser quirliger Pausenclown, der mutige Weltentdecker und der kleine Prolet, weil viele Aktionen von einem lautstarkem, Chewbacca ähnlichem Sound begleitet werden.



"Ich weiß genau, dass der Stefan hier eben was rein geworfen hat!"


Ich könnte dich den ganzen Tag knutschen!
Und alle zusammen:

Das muss Liebe sein!

Alle auf den kleinen, schwarz-weißen, frechen Lümmel!





Das dream-team!



Dass sich Spikey mal so süß auf einen Welpen einlässt, ist fast eine Sensation. Da musste erst Mentha kommen...



"Gib mir ein Öhrchen - du hast doch zwei davon!"

Das nenne ich mal ne Ansage!

"Ich hab da was gefunden - vermisst das jemand?"

Gruppenkuscheln.

Alles wird genau beobachtet.
Das war einfach nur schön. Im Winter stehen wir hier dann mit Glühwein und Adventsgebäck!

Montag, 23. September 2013

Immer wieder sonntags...

...ist Toben angesagt. Mentha, Finwe & Spikey genossen einen milden Tag mit sogar etwas Sonnenschein.


Montag, 16. September 2013

Aktivwochenende

Samstag beim TSV-Galgofriends gewesen. Hier sammelten sich im Laufe des nachmittags fast 50 Hunde zu einer gepflegten Flitzerunde. Finwe&Spikey mittendrin. Und für mich eine gute Übung, mal die Luft anzuhalten. Wer einmal aus einem Zusammenstoß einen Whippet mit Schädelbruch nach Hause getragen hat, kann mit solchen Situationen einfach nicht mehr normal umgehen. Zumindest gilt das für mich - da ist einfach nichts zu machen. Zumal die Galgos nicht so ganz der Gewichtsklasse der Whippen entsprechen.
Aber alles war gut und für Finwe & Spikey ist das immer eine sehr gute Übung für das Sozialverhalten.
Ich bin doch recht begeistert, wie gut die zwei mit diversen Situationen umgehen. Man selber lernt auch immer dazu und sei es nur, dass man den eigenen Hunden viel mehr vertrauen kann, als man vielleicht dachte.
Leider habe ich die Kamera zu Hause liegen lassen, was mir auch schon lange nicht mehr passiert ist. So bleiben die Bilder des Tages mein Geheimnis *lach*.

Nun sind eigentlich erst mal alle Fragen geklärt, es ist alles vorbereitet, so dass unser erstes Pflegekind, die kleine Luna, am 02.10. dieses Jahres bei uns einziehen kann. Wir freuen und ganz doll auf die süße Maus.

Samstag, 7. September 2013

Generalprobe...

...hatten die Jungs nach der dubiosen Humpelmania , die beide heimgesucht hatte.
Und es sieht wunderbar aus. Weiteren Flitzeeinheiten scheint nichts mehr im Wege zu stehen.

So genossen sie ihre Freiheit auf dem tollen Gelände - samt Swimmingteich. Besser geht´s nicht mehr. Vielen Dank an Stefan & Christiane, die das möglich gemacht haben. Zusammen mit ihrer (noch) kleinen Whippetfreundin, konnten sie ausgelassen toben und die Bilder sprechen für sich: Das hat Spaß gemacht.
Mentha ist von den durchgeknallten Jungs noch etwas beeindruckt, aber es wird nicht mehr lange dauern, da bin ich mir ganz sicher, und sie wird ordentlich mitmischen.